Herzlich willkommen in der Ortsgemeinde Hochspeyer!

Portrait Jonas Ortsgemeinde Hochspeyer

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

sehr geehrte Gäste,

als Ortsbürgermeister von Hochspeyer begrüße ich Sie ganz herzlich auf unserer Internetpräsentation und freue mich sehr über Ihr Interesse an unserer lebens- und liebenswerten Ortsgemeinde mitten im Pfälzerwald.

Es ist schön, dass Sie sich für unseren virtuellen Auftritt interessieren, der sich derzeit aber noch im Aufbau bzw. in der Überarbeitung befindet.

Auf den folgenden Seiten haben sie zukünftig die Möglichkeit, virtuell einen Blick in die Gemeinde Hochspeyer zu werfen. Gleichzeitig erhalten Sie aber auch wertvolle Tipps und Informationen rund um das Leben in unserem Dorf sowie über unsere Geschäftsangebote, unsere persönlichen Dienstleistungsangebote, unsere Sport- und Freizeitmöglichkeiten sowie über unsere bekannten kulturellen oder brauchtümlichen Veranstaltungen.

Sollten Sie Fragen und Anregungen haben, so nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Viel Spaß noch au Ihrem virtuellen Rundgang durch meinen Heimatort.

 

Ihr Dominic Jonas

Bürgermeister der Ortsgemeinde Hochspeyer

 

 

Mit der Realisierung des geplanten „Mehrgenerationengartens“ in der Ortsmitte, kann begonnen werden. Es freut mit sehr, dass viele interessierte Bürgerinnen und Bürger der Einladung zur Übergabe des Förderbescheids, verbunden mit dem ersten Spatenstich, gefolgt sind.

Das Projekt „Mehrgenerationengarten“, als Ergebnis eines engagierten Arbeitskreises, bestehend aus Ratsmitgliedern aller politischen Gruppierungen und engagierten BürgerInnen, wurde vom Ortsgemeinderat bereits im September 2013 auf den Weg gebracht. Die Umsetzung wird nun mit 75% aus Mitteln der Europäischen Union gefördert. Nach der Realisierung werden die Grundschule, die kommunalen Kindertagesstätten, der Obst- und Gartenbauverein, sowie die Jugendherberge die nachhaltige Bewirtschaftung der Anlage übernehmen. Dieses Konzept, betreut durch die Firma entra Regionalentwicklungs-GmbH in enger Abstimmung mit der VG-Bauabteilung, sowie dem Planentwurf  der WVE Kaiserslautern, überzeugte letztendlich die Gremien, die über die Vergabe der EU-Fördermittel entscheiden. So kann das Projekt nun in die Realität umgesetzt werden - ein Kommunikationszentrum in der Ortsmitte.

An dieser Stelle danke ich auch dem ehemaligen Landrat Paul Junker, seinem Nachfolger im Amt Ralf Leßmeister, sowie dem Verein der Selbständigen in Hochspeyer für die tatkräftige Unterstützung.

Hans-Norbert Anspach, Ortsbürgermeister

       img 0016 

 

 img 0030