Herzlich willkommen in der Ortsgemeinde Hochspeyer!

Portrait Jonas Ortsgemeinde Hochspeyer

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, sehr geehrte Gäste,

 

als Ortsbürgermeister von Hochspeyer begrüße ich Sie ganz herzlich auf unserer Internetpräsentation und freue mich sehr über Ihr Interesse an unserer lebens- und liebenswerten Ortsgemeinde mitten im Pfälzerwald.

Es ist schön, dass Sie sich für unseren virtuellen Auftritt interessieren.

Auf den folgenden Seiten haben sie die Möglichkeit, virtuell einen Blick in die Gemeinde Hochspeyer zu werfen.

Gleichzeitig erhalten Sie aber auch wertvolle Tipps und Informationen rund um das Leben in unserem Dorf sowie über unsere Geschäftsangebote, unsere persönlichen Dienstleistungsangebote, unsere Sport- und Freizeitmöglichkeiten sowie über unsere kulturellen oder brauchtümlichen Veranstaltungen.

Sollten Sie Fragen und Anregungen haben, so nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Viel Spaß noch bei Ihrem virtuellen Rundgang durch meinen Heimatort.

 

Ihr Dominic Jonas, Bürgermeister der Ortsgemeinde Hochspeyer

 

 

Über den von der Gemeinde extern vergebenen Auftrag – das Erstellen eines „Energiekonzeptes für Hochspeyer“ wurde bereits mehrmals informiert.

Ergänzend dazu erhielten Eigentümer, deren Haus in einem ausgewählten Projektbereich in der Ortsmitte liegt, einen Fragebogen mit der Bitte diesen bei Interesse bis 30.06.2020, an

  • die EnergyEffizienz GmbH Lampertheim oder an die
  • Ortsgemeinde Hochspeyer, Hauptstr. 121,

zurückzugeben.

Sie wollen sich beteiligen, haben noch Fragen dazu?

Herr Grüner, Mitarbeiter der Ortsgemeinde, E-Mail: gruener@hochspeyer.eu,Telefon: 06305/71-126 steht Ihnen gerne zur Verfügung.

 

 

Seit Freitag, 12.06., zieht der Verkaufswagen der Fam. Huber aus Frankenstein (Messekonditorei Fettig, Frankenthal) auf dem Kirchplatz viele Blicke und freudiges Interesse auf sich.

Der Verkaufswagen ist zu folgenden Zeiten geöffnet:

Freitag + Samstag               10.00 – 18.00 Uhr

Sonntag                               09.00 – 13.00 Uhr

Bitte nutzen Sie das Angebot rege, freuen Sie sich auf frische Süßwaren aus dem bekannten Sortiment. Fam. Huber freut sich auf viel Kundschaft.

Da das Schaustellergewerbe aktuell wegen der Absage aller öffentlichen Veranstaltungen sehr stark von der Corona-Pandemie betroffen ist, entwickelte sich die Idee, treuen Schaustellerbetrieben der Hochspeyerer Kerwe eine Möglichkeit zu geben, wenigstens das beliebte Süßwarensortiment anzubieten. Herr Helmut Marker, Inhaber diverser Schaustellerbetriebe, stand direkt als offener Ansprechpartner zur Verfügung. Dank seiner Vermittlung erklärte sich Familie Huber, seit Jahrzehnten Beschicker unserer Kerwe, spontan bereit, einen Verkaufswagen auf dem Kirchplatz, aufzustellen.

Für die Ortsgemeinde sehe ich es als selbstverständliche Verpflichtung, treuen Schaustellerbetrieben auf unbürokratische Weise für die jahrzehntelange gute Zusammenarbeit zu danken. Hochspeyer und seine Schausteller – eine starke Verbindung.

Ihr Dominic Jonas, Ortsbürgermeister

 

Hallo liebe Kinder, liebe Jugendliche,

die Vorbereitungen für den Lesesommer 2020 sind angelaufen. Auch, wenn die Bücherei im Moment geschlossen ist, planen wir für euch den Lesesommer. 

Vom 22.06. -22.08 2020 heißt es dann wieder „Abenteuer beginnen im Kopf“

Wir freuen uns, dass wir euch dieses Angebot trotz „Corona Zeiten“ anbieten können. Manches wird dieses Jahr anders sein, aber am Ende des Lesesommers erhalten alle Kinder die erfolgreich teilgenommen haben (drei gelesene Bücher) einen kleinen Preis sowie eine Urkunde und sie nehmen an der landesweiten Verlosung teil.

In der Zeit vom 09.06. - 18.06.2020 könnt ihr euch anmelden.

Anmeldekarten erhaltet ihr in der Schule, in verschiedenen Geschäften in Hochspeyer oder als Download auf www.lesesommer.de. Diese könnt ihr ausgefüllt und unterschrieben per E-Mail (buecherei@hochspeyer.eu) an die Bücherei senden.

               

 

Dienstags von 11:00 – 13:30 Uhr und Donnerstags von 14:30 – 17:30 Uhr könnt ihr euch auch persönlich, im Verwaltungsgebäude Hochspeyer (am Bürofenster des Bürgermeisters), anmelden.

Ihr seid noch kein Mitglied der Gemeindebücherei? Dann müsst ihr auf jeden Fall persönlich mit einem Elternteil vorbeikommen. Wir freuen uns auf euch!

Euer Bücherei-Team

 

 

Fragebogen/Gebäudesteckbrief, Ortsbegehung, Veranstaltungen, Steuerungsgruppe

In Hochspeyer ist großes Potenzial zur Senkung von Energiekosten für den Klimaschutz zu vermuten. Dies gilt sowohl für die öffentlichen und gewerblich genutzten Gebäude als auch für die privaten Wohnhäuser.

Zur Erstellung eines Energiekonzeptes für Hochspeyer wird ein Projektteam den energetischen Ist-Zustand sowie die Möglichkeiten untersuchen und realistische Maßnahmen zur Senkung von Energieverbrauch und CO2-Emissionen erarbeiten.

Dazu benötigen wir Ihre Mithilfe!

Um konkrete und umsetzbare Maßnahmenvorschläge für Hochspeyer entwickeln zu können, ist Ihre Einbindung als Gebäudeeigentümer/innen für den Entwicklungsprozess unverzichtbar. Dies geschieht auf verschiedenen Wegen:

  • Alle Wohnungseigentümer im sog. „Durchgangsquartier“ erhalten bis Ende Mai 2020 einen Fragebogen. Bitte geben Sie diesen bis Ende Juni 2020 ausgefüllt an die Ortsgemeinde zurück. Ihre Daten werden vertraulich ausgewertet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Eine Ortsbegehung sowie
  • mehrere öffentliche Veranstaltungen folgen.

Die Konzepterstellung wird aktiv begleitet und mitgesteuert von Herrn Heiko Grüner, Sanierungsmanager der Ortsgemeinde Hochspeyer. Telefon: 06305/71-126, Email: gruener@hochspeyer.eu. Der ehrenamtlichen Klimaschutzmanager, Herr Jochen Marwede, ist eng in die Erstellung des Konzepts eingebunden.

Wir freuen uns, nun mit der Arbeit am Energiekonzept zu starten und hoffen auf eine rege Unterstützung Sie. Nur gemeinsam können wir mit der Energiewende für Hochspeyer vorankommen.

 

Die Firma Koch- Christmann Gartenanlagen aus Kaiserslautern einen Amberbaum mit toller Rundsitzbank zum Verweilen auf unserem Kirchplatz in der Ortsmitte gepflanzt und gesetzt.

Mir persönlich ist es ein Anliegen den zentralen Platz im Ortskern einladend und zum Verweilen zu gestalten. Deswegen werden noch weitere kleinere Maßnahmen folgen.

So sollen bis zur endgültigen Fertigstellung Schritt für Schritt folgen:

  • Rückbau von ehemaligen, aktuell nicht mehr notwendigen, Beleuchtungsmasten
  • Rückbau bzw. Versetzen der grünen Hinweisschilder
  • Setzen eines zweiten Baumes (Spende durch den Obst- und Gartenbauverein)

Der Ortskern soll "wohnlich" und einladend werden, so, dass sich jeder von uns damit identifizieren kann. Er soll ein Ort zum Rückzug und zum Verweilen werden - egal, ob beim Einkauf oder einfach nur, um Freunde oder Bekannte zu treffen.

Vielen Dank an Herrn Albert Koch und sein Team für die tolle Arbeit.

Hochspeyer packt an. Machen Sie mit!

Ihr Dominic Jonas

Ortsbürgermeister