Herzlich willkommen in der Ortsgemeinde Hochspeyer!

Portrait Jonas Ortsgemeinde Hochspeyer

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, sehr geehrte Gäste,

 

als Ortsbürgermeister von Hochspeyer begrüße ich Sie ganz herzlich auf unserer Internetpräsentation und freue mich sehr über Ihr Interesse an unserer lebens- und liebenswerten Ortsgemeinde mitten im Pfälzerwald.

Es ist schön, dass Sie sich für unseren virtuellen Auftritt interessieren.

Auf den folgenden Seiten haben sie die Möglichkeit, virtuell einen Blick in die Gemeinde Hochspeyer zu werfen.

Gleichzeitig erhalten Sie aber auch wertvolle Tipps und Informationen rund um das Leben in unserem Dorf sowie über unsere Geschäftsangebote, unsere persönlichen Dienstleistungsangebote, unsere Sport- und Freizeitmöglichkeiten sowie über unsere kulturellen oder brauchtümlichen Veranstaltungen.

Sollten Sie Fragen und Anregungen haben, so nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Viel Spaß noch bei Ihrem virtuellen Rundgang durch meinen Heimatort.

 

Ihr Dominic Jonas, Bürgermeister der Ortsgemeinde Hochspeyer

 

 

Die Ortsgemeinde Hochspeyer sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt eine Hauswirtschaftskraft zur Aushilfe (m/w/d) für die kommunalen Kindertagesstätten.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere

  • die Entgegennahme und Zubereitung der angelieferten Speisen,
  • die Essensausgabe,
  • die Reinigung des Geschirrs,
  • die Reinigung der Küche
  • sowie die üblichen in diesem Rahmen anfallenden Küchenarbeiten.

Der Arbeitseinsatz erfolgt nach Bedarf, in der Regel montags bis freitags zwischen 10.00 bis 15.00 Uhr. Die Anstellung erfolgt auf Minijob-Basis. Für das Arbeitsverhältnis finden die Vorschriften des TVöD Anwendung.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen reichen Sie bitte bis zum 10.04.2020 bei der Verbandsgemeindeverwaltung – Zentralabteilung – 67677 Enkenbach-Alsenborn, Hauptstraße 18, Zimmer 108, ein (Email: bewerbung@enkenbach-alsenborn.de).

Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Daher bitten wir um Zusendung von Kopien. Bitte verwenden Sie auch keine Mappen. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Unterlagen nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.

 

 

Auch während der Corona-Krise gehen die "normalen" und alltäglichen Arbeiten und Projekte in unserer Ortsgemeinde im Rahmen der aktuellen Anordnungen und unter Beachtung der festgesetzten Regularien weiter… und das ist gut so.

Das tun wir....

… der Bauhof der Ortsgemeinde baut die mit Schotter bedeckten öffentlichen Grünanlagen im Ortskernbereich Schritt für Schritt zurück und bepflanzt die Beete mit Blühsträuchern und pflegearmen blühenden Gewächsen. Diese sollen zum einen das Ortsbild verschönern und zum anderen für Bienen und andere Insekten wichtige Rückzugs- und Grünbereiche in den sonst fast gänzlich versiegelten Ortsbereichen anbieten. Nach und nach werden wir so jede öffentliche Anlage, vom Ortskern ausgehend, überarbeiten.

Mit den ersten Arbeiten begonnen haben die Mitarbeiter in den vergangenen Tagen am Parkplatz gegenüber der Evangelischen Kirche, neben der Kreissparkasse. Um die Tätigkeiten ausführen zu können, werden einige Parkplätze kurzfristig gesperrt werden. Wir bitten hierfür um Verständnis. Den ehemals eingebrachten Schotter verwenden wir zur Ausbesserung der zahlreichen schadhaften Wirtschaftswege. „Hochspeyer packt an und wird grün!“ Gehen wir mit gutem Beispiel voran!

Sie möchten die Aktion „Hochspeyer packt an und wird grün!“ unterstützen und eine Pflegepatenschaft, z.B. für eine vor Ihrer Haustür befindliche Grünfläche übernehmen? Kontaktieren Sie uns bitte. Wir freuen uns über jeden Anruf, auf jede Mail und, momentan zwar etwas eingeschränkt, auf jedes Gespräch mit Ihnen. "Gemeinsam für unser Hochspeyer!"

 

 

In einschneidenden Krisenzeiten ist es für die Seele und die Stimmung außerordentlich wichtig, dass auch das "normale Leben" und die üblichen Bräuche ihren Platz im Alltag haben.

Der Verein "Aktiv für Hochspeyer" hat letzte Woche in einer kleinen Gruppe und unter Beachtung der hygienerechtlichen Vorgaben den Dorfbrunnen an der Kreuzung Hauptstraße/Trippstadter Straße österlich geschmückt.

Eine tolle Aktion, die für das Ortsbild aber auch für das stark  eingeschränkte öffentliche Leben in der aktuellen Krisenzeit eine gerngesehene Abwechslung bietet.

Vielen Dank an die Akteure des Vereins für ihren Dienst für die Gemeinschaft und für die Verschönerung unseres zentralen Ortsbrunnens. Da kommt, wenn auch dieses Jahr etwas betrübt, österliche Vorfreude auf.

 

 

Liebe Hochspeyerer Bürgerinnen und Bürger,

ich möchte die Chance nutzen, nochmals eindringliche Appelle an Sie zu richten:

  • Bleiben Sie zu Hause und befolgenden Sie die bereits mehrfach erwähnten und bekannten Hygienehinweise des Robert-Koch-Institutes.
  • Ab sofort sind alle Versammlungen und Zusammenkünfte von mehr als zwei Personen auf allen öffentlichen Plätzen und in allen sonstigen Anlagen der Ortsgemeinde Hochspeyer verboten.

Eine wichtige Info insbesondere für die ältere Bevölkerung, für Risikogruppen und Erkrankte: In den letzten Tagen sind in Hochspeyer verschiedene öffentliche Hilfs- und Unterstützungsangebote, wie z.B. die Initiative des Einkaufsservices durch unseren Bürgerbus, entstanden.

Auch verschiedene Gewerbebetriebe im Ort oder in unserem Dienstleistungs- und Gewerbepark haben aktiv und ohne Zögern Unterstützung beim Einkaufen oder bei anderen Angelegenheiten des öffentlichen Lebens angeboten. Zusätzlich bieten alle gastronomischen Betriebe in Hochspeyer Lieferdienste an, die Sie von zu Hause aus (ohne das Haus zu verlassen) gern in Anspruch nehmen können. Auch die mir bekannten privaten und nachbarschaftlichen Hilfsangebote existieren und bieten unkompliziert Unterstützung im Alltag an.

Eine eindringliche Bitte:

Lehnen Sie diese Angebote nicht "leichtfertig" ab und zeigen Sie auch keine Scham, solche Dienste in Anspruch zu nehmen. Nur so können Sie sich aktiv vor Ansteckung schützen! Bleiben Sie zu Hause und vermeiden Sie persönliche Kontakte jeglicher Art - ob beim Einkaufen in Supermärkten und Bäckereien oder in allen anderen Lebenslagen. Hierfür stehen die oben genannten Dienste ausdrücklich zur Verfügung.

Die Ortsgemeinschaft unterstützt Sie und lässt Sie keinesfalls allein. Bleiben Sie zu Hause und vor allem bleiben Sie gesund. Passen Sie auf sich auf.

Ihr Dominic Jonas, Ortsbürgermeister

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

ab 31. März 2020 zu den üblichen Öffnungszeiten nimmt das Team der Gemeindebücherei ausgeliehene Medien zurück.

Bitte legen Sie die Medien dann in eine Kiste, die vor der Eingangstür der Bücherei aufgestellt wird. Die Mitarbeiterin der Bücherei wird das Material im Anschluss, ohne Kontakt zu Ihnen, in die Bücherei holen und die Rückgabe verbuchen.