Für zwei Pflanzinseln in der Fischbacher Straße konnten wir die Anlieger, Familie Musterle und Herrn Blauth, für die Pflege-Patenschaft gewinnen.

Die Beete sind nun sehr ansprechend gepflanzt - dafür einen herzlichen Dank dem Team des Bauhofs für die Vorarbeiten, sowie Frau Andrea Becker von der FLORISTERIA für die Unterstützung bei der Bepflanzung.

Den Pflanzpaten ein ganz herzliches Dankscvhön für ihre wertvolle ehrenamtliche Unterstützung bei der künftigen Pflege. Ein weiterer Beitrag zur Verschönerung unseres Ortsbildes.

Gibt es weitere "Nachahmer" und Unterstützer??? Gerne können Sie sich bei uns melden.

 

In der Zeit von Dienstag, dem 25.05. bis Donnerstag, dem 27.05.2021 wurden in der Friedrich-Fröbel-Straße sowie an der Zufahrt zum Grünabfallsammelplatz in Hochspeyer Stromverteilerkasten, Altkleidercontainer und Glascontainer mit Farbe besprüht. Eine Sprühflasche konnte sicher gestellt werden.

Wer in dem angegebenen Zeitraum eine Beobachtung gemacht hat und zur Aufklärung beitragen kann, setzt sich bitte mit dem PI Kaiserslautern 1 in der Gaustraße, Tel. 0631/3692150, in Verbindung.

Keinesfalls werden sollche Sachbeschädigungen und rechtsradikalen Schriftzüge toleriert. Hiervon distanziert sich ganz Hochspeyer auf das Entschiedenste.

 

 

Ca. 50 Bürgerinnen und Bürger haben sich am ersten Dreck-Weg-Tag der Ortsgemeinde Hochspeyer beteiligt und in den verschiedenen öffentlichen Anlagen, Parkplätzen und Wegen Dreck, den andere unachtsam weggeworfen haben, aufgesammelt.

Trotz des regnerischen Wetters haben wir in nur gut 1 bis 1,5 Stunden einen riesigen Müllberg eingesammelt. Auf der einen Seite ein sehr guter Schnitt.... auf der anderen Seite ein "Armutszeugnis" und eine Schande, wie viel Müll und Unrat einfach sorglos weggeschmissen wird.

Frei nach dem Motto: "ein Anderer wird meinen Müll schon aufheben".... so nicht... Wir hoffen, dass wir mit dieser Aktion eindringlich das Gewissen derer erinnert haben, nicht den Müll in Hochspeyer abzuladen oder wegzuwerfen.

Vielen Dank den engagierten "Müllsammlern," unter denen auch viele Kinder und deren Familien waren. Die Hoffnung: je früher man mit diesem Thema beginnt, um so stärker die Sensibilisierung für das Thema in der Zukunft. Vielen Dank auch den Kita´s, die dieses Thema aktiv begleitet und pädagogisch aufbereitet haben. Vielen Dank den Teams von Schwimmbad und Bauhof für die tatkräftige ehrenamtliche Unterstützung. Danke der Tageszeitung "Die Rheinpfalz" und Frau Böhmerfür die freundliche Berichterstattung.

Nächstes Jahr wollen wir wieder einen zentralen Dreck-Weg-Tag durchführen und hoffen bereits jetzt auf rege Teilnahme. Nochmals unser innständiger Appell an den Gemeinsinn: Seien Sie achtsam und entsorgen Sie Ihren Müll ordnungsgemäß.

 

 

 

 

 

Die Ortsgemeinde erhielt vom SPD Ortsverein eine Spende in Höhe von 500,00€ zum Erwerb mehrerer Obstbäume für den Mehrgenerationengarten in der Ortsmitte.

Vorstandsmitglied Wolfgang Müller übergab die Sachspende vor Ort. Auch für diese Spende ein herzliches Dankeschön im Namen der Ortsgemeinde, sowie allen Bürgerinnen und Bürgern.

Auch hier nicht nur Slogan sondern gelebte Wirklichkeit: "Gemeinsam für unser Hochspeyer!" 

 

 

 

 
 
Die Freie Wählergruppe Hochspeyer spendete der Kita Schatzinsel ein tolles Eingangsschild mit dem LOGO der Einrichtung.  Die Sachspende wurde vom 1. Vorsitzenden der FWG, Herrn Klaus Schuler, übergeben.
 
Namens der Ortsgemeinde und der kleinen Seeräumber und Piraten der Kita Schatzinsel, ein herzliches Dankeschön an die FWG Hochspeyer für die tolle Unterstützung.